DYNAPOL® News

Evonik: Ressourceneffizienz durch biobasierte Bindemittelsysteme

Essen, 19. März 2013
  • Evonik entwickelt mit DYNAPOL® Terra biobasierte Bindemittelsysteme für organische Bandbeschichtungen

  • Die neue Produktreihe von DYNAPOL® verbindet Anwendungsfreundlichkeit und Umweltverträglichkeit

Evonik Industries hat eine neue Produktreihe von Polyesterharzen für Coil-Coating-Primer und Decklacke unter der etablierten Produktmarke DYNAPOL® zur Marktreife gebracht. DYNAPOL®Terra baut auf regenerativen Rohstoffen auf und setzt sich damit von anderen, bisher für Lackierungen dieser Art verwendeten Lackbindemitteln ab. Bisherige Bindemittelsysteme basieren meist auf gesättigten, hydroxyfunktionellen Polyesterpolyolen, die überwiegend aus erdölbasierenden Rohstoffen hergestellt werden. Die Farben- und Lackindustrie ist seit Jahren auf der Suche nach geeigneten Ersatzprodukten für diese petrochemischen Bausteine - schließlich ist Ressourceneffizienz ein wesentlicher Wachstumsgenerator. DYNAPOL®Terra zeigt, mit welcher Ernsthaftigkeit Evonik dieses Thema im Sinne seiner Kunden verfolgt.

Mit der neuen Produktreihe hat Evonik gleich zwei Herausforderungen gemeistert. Einerseits identifizierten die Beschichtungsexperten geeignete biobasierte Polyesterharz-Bausteine, andererseits stellten sie die generelle Anwendbarkeit, schnelle Durchführbarkeit und Verfügbarkeit im industriellen Maßstab sicher. Die ersten Polyesterharze DYNAPOL® Terra wurden bereits erfolgreich bei Kunden eingeführt: "Lacke auf Basis von DYNAPOL® Terra zeigen ein exzellentes Vernetzungsverhalten und bieten ein ausgewogenes Verhältnis von Härte und Flexibilität", sagt Thomas Mohr, technischer Manager für Coil-Coating im Evonik-Geschäftsgebiet Coating & Adhesive Resins. "Die technischen Produkteigenschaften sind gleichwertig mit denen der konventionellen Bindemittelsysteme."

Im sogenannten Coil-Coating-Verfahren vorbeschichtete Stahl- und Aluminiumsubstrate werden für Dach- und Wandverkleidungen, für Deckenpaneele, Haushalts- und Klimageräte sowie viele andere Anwendungen in großem Umfang eingesetzt.

Der Geschäftsbereich Coatings & Additives von Evonik Industries beliefert die Lack-, Beschichtungs-, Kleb- und Dichtstoffindustrie mit hochwertigen funktionalen Polymeren und Monomerspezialitäten. Zudem stellt er leistungsstarke Öladditive und Hydraulikflüssigkeiten her.

Contact

Sascha Görg

Coatings & Additives

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 13,6 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,6 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.